Dienstag, 20. Januar 2015

Pflanztopf aus Birkenstamm


Dir hat mein Pflanztopf aus Gips *Klick hier* gefallen? Dann wirst Du diesen genauso mögen.


Viel brauchst Du nicht: einen Birkenstamm, je nachdem wie dick Du ihn haben willst und einen Forstnerbohrer.


Den Birkenstamm habe ich in einen Schraubstock festgespannt und mit dem Forstner-Bohmaschinenaufsatz ausgehöhlt.

Um das Holz vor Gießwasser zu schützen, wurde der Hohlraum mit Alufolie ausgelegt und dann erst den Kaktus eingepflanz.


Mit dem Pflanztopf nehme ich beim Creadienstag teil.

Kommentare:

  1. Er gefällt mir sehr, Dein 'Topf'!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  2. sehr cool. Auf die Idee, solche Birkenstämme als Blumentopf umzufunktionieren, bin ich noch gar nicht gekommen. Bisher hab ich da immer nur meine Teelichter reingestellt :)

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee! Ich brauche Forstner-Bohrer - sofort!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  4. I am extremely impressed along with your writing abilities, Thanks for this great share.

    AntwortenLöschen
  5. Wow, klasse Idee

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Super Idee. Was ich mir auch gut vorstellen könnte, man bohrt nur etwas, vielleicht ein cm tief in den Stamm und stellt ein Teelicht drauf/rein. Dann müsste der Stamm auch nicht ganz so hoch sein oder man macht mehrere in unterschiedlichen Höhen und stellt die dann zusammen auf den Tisch. Sieht bestimmt auch nicht schlecht aus. :)

    AntwortenLöschen