Samstag, 20. Dezember 2014

DIY Adventskalendertürchen Nr. 20






DIY Meisenfutterstelle


Jetzt wird es immer kälter und die Meisen sind auf Futtersuche. Die Meisenknödel bekommt man schon für ein kleines Geld und die passende Futterstelle kann man in einem Blitz-DIY machen. So schnell geht das:


Du brauchst dafür ein Brett, mindestens 1cm dick. Einen großen Lochbohrer, Bohrmaschine und zwei Haken ( einen großen und einen kleinen).
Auf das Brett zeichnest Du ein Haus und sägst es aus.


Mit einem großen Lochbohrer mittig bohren.


Fehlen nur noch die zwei Haken: der kleine für die Meisenknödel und der große, um die Futterstelle aufzuhängen.


Ich wünsche den Meisen einen guten Appetit!

Kommentare:

  1. Gute Idee für die Verwertung von Holzresten. Da werde ich wohl in den nächsten Tagen mal aktiv werden

    AntwortenLöschen
  2. Toll, simple und effektiv.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, die auch auf meinem Balkon Platz hätte

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen