Freitag, 19. Dezember 2014

DIY Adventskalendertürchen Nr. 19


Weihnachtsbäumchen


Aus nur einem Ast und einer dünnen Sperrholzplatte lässt sich dieses Weihnachtsbäumchen selbst machen. Als Holz habe ich Birke verwendet, weil mir die Rinde so gut gefällt. Die Sperrholzplatte war eigentlich für Laubsägearbeiten gedacht. Eigentlich funktioniert es aber auch mit anderem (Ast-)Holz und anderem Untergrund ...


Der Holzast wird in gleichmäßige Scheiben gesägt.

Die Astscheiben werden mit Holzleim, in Tannenbaumform, auf die dünne Sperrholzplatt geklebt. Kleber, der herausquillt, gleich wegwischen. Wenn er getrocknet ist, bekommt man ihn nur schwer wieder entfernt.



         
     Jetzt wird die Baumform mit der Laubsäge oder Stichsäge ausgesägt.


                                           Und schon ist Euer Tannenbäumchen fertig.


Kommentare:

  1. Ich finde deine Holzarbeiten echt Klasse, schon der letzte Baum im Garten hat mir gut gefallen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Servus Stine!
    Ich arbeite nicht mit Holz, aber mir gefällt dein Baum ausgesprochen gut.
    Und dazu passend: meine Karte mit der Nr. 19 drauf . . .
    Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen