Donnerstag, 18. Dezember 2014

DIY Adventskalendertürchen Nr. 18



Tutorial DIY Untersetzer

Zuerst musst Du natürlich entscheiden, welchen Stoff Du benutzen möchtest und ob Du einfarbig oder mit mehreren Stoffen arbeitest. In diesem Fall habe ich mich entschieden, die Vorderseite weihnachtlich und aus drei verschiedenen Streifen zu gestalten.


Jeder Streifen war bei mir 5 cm breit. Auch das hängt natürlich davon ab, wofür Ihr die Untersetzer nutzen möchtet. Als Glasuntersetzer reicht das völlig aus.
Wenn ihr die Streifen geschnitten habt (ich nutze dazu die Schneidematte und den Rollscheider von Snaply)  näht ihr die einzelnen Streifen mit Geradstich und relativ knappkantig zusammen.


Das Vorderteil ist fertig.


Nun gestaltet ihr die Rückseite. Auch hier könnt ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen. Einfarbig. Mehrfarbig. Wie ihr wollt! Bei mir wurden es die grauen Sterne. Den Stoff schneidet ihr in der Größe zu, die nun Euer Vorderteil hat. Als Füllung benötigt ihr Vlies, entweder zum Aufbügeln oder lose. Bei so kleinen Teilen reicht auch das einfache lose Vlies finde ich. Ihr legt die Teile wie folgt:
– ganz unten das Vlies
– darüber mit der guten Seite nach oben den Unterstoff (hier Sterne)
– ganz oben mit der guten Seite nach unten den Oberstoff (hier Streifen)
–> die guten Seiten der Stoffe schauen sich also an.



Nun näht ihr die drei Stücke knappkantig zusammen und lasst an einer Seite eine Wendeöffnung. (roter Pfeil). Die Ecken schneidet ihr bis zur Naht ab.


Nach dem Nähen wendet ihr das Teil durch diese Wendeöffnung auf rechts.


Nun müsst ihr das Ganze einfach ordentlich bügeln und dabei darauf achten, dass die Wendeöffnung sauber aussieht.
Ihr könnt Euch nun überlegen, ob Ihr nur einen knappkantigen Rand steppt oder ob ihr das Ganze in Streifen quiltet oder oder oder. Mit dem Absteppen schließt ihr automatisch die Wendeöffnung. Hier seht Ihr beide Varianten. Mir persönlich gefällt das ungequiltete viel besser.

 
Zack, fertig ist das gute Stück und ich finde, es ist eine tolle DIY -Lastminute – Geschenkidee und macht sich super auf dem Tisch. 



Ich hoffe, das Tutorial gefällt Euch.
Eure Chaos & Queen

( Die Rechte der Bilder hat einzig und allein Chaos&Queen)


Zu mir und meinem Blog: chaos&queen
Ich bin Jule, 35, Mama des Chaos- Mädchens Tilda und Freundin des Chaos- Mannes. Zusammen gestalten wir
unser oft etwas chaotisches aber liebenswertes, schönes, trubeliges Leben. Ich liebe das Bloggen und das erzählen aus meiner Welt. Ich bin oft kreativ, gerne an der Nähmaschine und freue mich über jeden einzelnen Leser. Also, wer mag, der hüpft vorbei! :-)

Kommentare:

  1. Danke für die tolle Anleitung!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Anleitung und eine tolle Idee...
    Untersetzer kann man immer brauchen und etwas persönliches ist immer schön.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen