Dienstag, 25. November 2014

Vorbereitungen für den DIY Adventskalender

Die Vorbereitungen für den DIY Adventskalender laufen wie am Schnürchen. Eine Woche lang, habe ich gesägt, gebohrt und lackiert. Um ja alles rechtzeitig fertig zu bekommen. Ich habe das ganze Wohnzimmer in Beschlag genommen und leider musste die Familie, sich wieder an den Geruch von Lack gewöhnen. Aber es ist alles fertig geworden.

  
Und dann hat mir unsere neue Katze einen Strich durch die Rechnung gemacht. Beim Fotografieren schwänzelte mir der Stubentiger zwischen den Beinen herum und um nicht den Halt zu verlieren, habe ich mich an der Stehlampe festgehalten, die ich als Lichtquelle für meine Fotos nehme. Nunja, die Lampe war wohl mit meinem Gewicht etwas überfordert und wir sind beide zu Boden gegangen. Mir ist nichts passiert, aber die Lampe gab keinen Mucks bzw. Licht mehr von sich. Auch ein Austauschen der LED Leuchte brachte keinen Erfolg. Also war ich gestern mit dem Wundermann bei Ikea und haben nach einer neuen Standleuchte Ausschau gehalten. Ich weiß nicht, wann Ikea und ich uns beim Stil auseinander entwickelt haben, aber da hat mir nichts gefallen. Der Wundermann bestand auch noch auf LED und da ist der Auswahl noch geringer.Wart Ihr schon mal Abends in einem Möbelgeschäft? Wenn Ihr nicht Lust, auf ganz viel Körperkontakt zu fremden Menschen wert legt, lasst es. Nach längerer Suche bin ich dann auf Höffner gestoßen. Jede Menge Auswahl an LED Leuchten und das Wichtigste: in 2-3 Werktagen habe ich meine Lichtquelle zur Verfügung. Irgendwie sitzt mir die Zeit im Nacken. So eine Auswahl am Laptop ist auch wesentlich entspannter und mir liegt es einfach mehr, wenn ich meine Möbel sehe und dann passend das Design auswählen kann. Der Wundermann und ich haben trotzdem recht lange bei der Entscheidung für die richtige Lampe gebraucht. Unsere Ansprüche gehen einfach auseinander. Aber bei der sind wir uns einig geworden: meine neue Stehlampe
Dann kann es Ende der Woche endlich mit dem Vorbereiten der DIY Adventskalenderposts losgehen. Ich habe mir viel Mühe gegeben, jeden Geschmack zu treffen. Und ich konnte einige meiner Lieblingsblogger gewinnen, dass sie einen DIY Gastbeitrag bei mir erstellen. Darauf bin ich irre stolz.
Bist Du auch schon hibbelig wegen der Adventszeit? Wie machst Du Deine Fotos für den Blog? Nutzt Du auch eine vorhandene Lichtquelle oder hast Du Dir eine professionelle Lampe angeschafft?

Kommentare:

  1. Servus Stine!
    Ich rate . . . vielleicht ein Christbaum???
    Bei den *Fotosessions* für meinen Blog bin ich sehr auf das Wetter angewiesen, da ich diese meistens in der Früh mache und am schönsten werden sie natürlich, wenn die Sonne scheint - was sich in der jetzigen Jahreszeit schwierig gestaltet. Bei künstlichem Licht geht das garnicht, da die neuen Glühbirnen ein schreckliches Licht geben und die Fotos von gelb bis bräunlich erscheinen lassen. Ich bin auf der Suche nach einer wenig umständlichen Lösung . . .
    Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir ist bloggen nicht so professionell, daher nutze ich nur das Tageslicht oder die vorhandenen Lampen. Wenn es gar zu dunkel ist, kann man die Fotos ja am Computer noch ein wenig aufhellen. Bin gespannt auf deinen Kalender, wird mir bestimmt sehr gefallen, weil er aus Holz ist :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin schon sehr gespannt
    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Du machst es ja spannend!
    Ein Glück ist Dir und dem Katzentier nicht passiert.
    Ich fotografiere, wenn es zu dunkel ist, mit einer 1000 Watt Fotoleuchte aus vergangen Tagen. Die wird allerdings so heiß, dass ich sie alle 3-5 Minuten ausschalten muss. Trotzdem, besser als nichts!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Cora

    AntwortenLöschen