Mittwoch, 17. September 2014

Pflanztopf aus Gips

Mein Kaktus war aus seinem Pflanztopf herausgewachsen. Zeit für ein neues Outfit. Soll ich Euch zeigen, wie man mit Gips einen tollen Pflanztopf in DIY macht?






Dazu braucht man einen Plastiktrinkbecker, eine leeres Tetra Pak Eistee (oder ähnliches), einen Beutel Gips + Gummischale.









Den Gips nach Packungsanweisung anrühren. ACHTUNG: er härtet ziemlich schnell aus. In einen Moment scheint er noch zu flüssig und im nächsten ist er schon zu fest. Ich hatte nur 8 Minuten Zeit, also unbedingt an die Anleitung halten.






Der Gipsbrei wird in den Tetra Pak gefüllt und der Plastikbecher hineingedrückt. Je nachdem wie tief Euer Pflanztopf werden soll. Denkt daran, dass der Topf auch einen dicken Boden braucht, sonst bricht er beim Entfernen des Tetra Paks. Zum Beschweren des Bechers etwas bereithalten (ich habe ein Buch genommen), denn es drückt den Becher wieder hoch.







Nicht wundern: der Gips wird beim Aushärten warm. Nach 24 h kann man den Tetra Pak abreißen und der Korpus ist fertig. Unebenheiten kann man mit dem Messer und Schleifpapier entfernen.








Da mein Gips hinterher sehr grau war, habe ich ihn mit weißer Acrylfarbe angestrichen. Das sah mir aber zu steril aus und ich habe ihn mit vier Buchstaben verziert: HOME.
Wie ich gedruckte Buchstaben transferiere habe ich hier schon einmal gezeigt: Buchstabentransfer



liebe Grüße
Stine

Kommentare:

  1. Hallo,

    Dein neuer Pflanztopf sieht wirklich originell aus. Toll, wie Du ihn hergestellt hast! Ganz lieben Dank für die Anregung/Inspiration!

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee. Ich stelle mir vor, dass man auf diese Art abgefahrene Formen wie z. B. Tetris-Steine als Blumentopf machen kann. Ich habe zwar keinen grünen Daumen, aber das lässt sich ja auch gut auf andere Gegenstände übertragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss ja nicht unbedingt eine Pflanze rein machen. Vielleicht als Stiftehalter oder ähnliches.

      Löschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee!! Ich habe schon lange überlegt, mal etwas mit Gips / Beton zu machen, weil es das ja recht günstig im Baumarkt gibt, aber die Idee ist ja wirklich originell :-)) Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße,

    Michelle von Allez, vite!

    AntwortenLöschen