Sonntag, 13. Juli 2014

Darf ich vorstellen: Rüdiger

Wir hatten übers Wochenende ganz besonderen Besuch. Sein Name ist Rüdiger, von uns nur liebevoll Rü genannt. Und hier ein Bild von unserem Gast:




Rüdiger ist ein Projekt von unserer Jüngsten in der Schule. Ihre Grundschullehrerin gibt das Kuschelmammut jedes Wochenende einem anderen Schüler mit nach Hause und das Kind darf dann am Montag berichten, was es mit Rüdiger erlebt hat. 
Ich finde das eine tolle Idee und unsere Lütte hat sich richtig Gedanken gemacht, was sie Rü zeigen und mit ihm spielen will. 
Leider war das Wetter nicht ganz so toll. Es hat ziemlich viel geregnet und so konnte sie nicht viel mit ihm draußen spielen.







Langsam könnte es wirklich aufhören zu regnen. Die Pflanzen haben mehr als genug. Es blüht überall. Und die Wicken und Feuerbohnen haben jetzt wunderschöne Blüten:


Wer sagt denn, dass rosa und orange nicht zusammen passen? Mir gefällt das ganz wunderbar. Ist es nicht verstaunlich, was für Farben die Natur hervorbringt?


Der Regen schlägt mir ganz schön auf die Gesundheit. Direkt nach dem tollen Teneriffaurlaub habe ich mir eine Kehlkopfentzündung eingefangen und liege seit Donnerstag im Bett. Ich versteh das gar nicht. Nach dem Urlaub ist man doch erholt und fit und das Immunsystem müsste nur so strotzen. 

Zum WM Finale bleibe ich aber auf jeden Fall wach und drücke unserer Mannschaft alle Daumen.


Die Jüngste hat sich auch schon aufs Spiel vorbereitet. Sie darf morgen sogar erst zur zweiten Stunde in die Schule kommen. 






Rüdiger hat fleißig mitgelesen und fiebert jetzt auch dem Spiel entgegen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Fußball schauen und einen guten Start in die neue Woche.....

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Rü ist ein toller Kerl, den hätte ich auch gern mal ein Wochenende bei mir, aber dafür müsste ich wohl noch mal in die Schule :-( Das rosa/orange Foto gefällt mir sehr und passt tatsächlich gut zusammen. Wahrscheinlich nur in der Natur ;-)
    Einen guten Wochenstart wünscht Stine

    AntwortenLöschen
  2. ...genau wir Stines halten zusammen. Nur ganz kurz wie ich zu dem Spitznamen kam. Es gab im DDR-Fernsehen einen kleinen, kurzen Trickfilm mit den Hauptfiguren Paul und Stine....vielleicht kannst du dich daran erinnern. Viel TV gab es ja nicht ;-) Und genau daher habe ich meinen Spitznamen.
    Freue mich so wenn ich Leute finde, die aus meiner Umgebung sind.
    Einen schönen Tag wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stine,
    was habe ich mich über deinen Kommentar gefreut. Das kann kein Zufall sein! Googel mal nach "Paulchen und Stine" da findest du die Figuren die ich meine. Ich freu mich so, dass ich eine echte Stine gefunden habe.

    AntwortenLöschen