Mittwoch, 29. Januar 2014

Vision Board

Was ist ein Vision Board ????

Auf einem Vision Board werden Wünsche, Träume und Ziele gezeigt. Man kann Bilder auf Karton oder Leinwänden kleben, die die Wünsche zeigen. Je klarer die Vorstellungen, desto besser kann man visualisieren. Das Ganze wird an einem Ort aufgehangen, wo man es häufig sieht, damit man es sich immer wieder vor Augen halten kann. Die Wünsche sollten natürlich realistisch sein: wenn man auf einen Millionengewinn hofft, sollte man natürlich auch Lotto spielen.

Ein schönes Video zu dem Thema:


Mein Vision Board wollte ich etwas kreativer gestalten, da ich auch Gegenstände in dem Bild unterbringen möchte.

Den Rahmen aus dem letzten Post habe ich abgeschliffen und mit blauer Farbe besprüht. Warum blau? Die Farbe wirkt beruhigend und entspannend und passt gut zu unserer Hintergrundfarbe im Schlafzimmer, wo das Vision Board hin soll.






An die Rückwand habe ich Hasendraht getackert. Es war eine gute Gelegenheit meinen neuen Tacker ( ein Weihnachtsgeschenk von meinen Eltern) auszuprobieren. 

Der Hasendraht eignet sich gut, um Bilder daran zu befestigen oder kleine Dinge anzuhängen.
Schön sehen dazu natürlich kleine Holzklammern aus. Bei mir mussten jetzt erstmal Haarklemmen von meiner Tochter herhalten.






Und so sieht jetzt mein Vision Board im Schlafzimmer aus:



Die griechische Postkarte steht für den geplanten Kretaurlaub.
Der Dollarschein für unendlichen Reichtum :-)
Kreative Ideen wünsche ich mir weiterhin.
Das Bild mit den Joggern zeigt meinen Wunsch, dass es dieses Jahr wieder besser mit dem Joggen klappen soll und ich wieder an einem Lauf teilnehmen kann.
Das Herz muss ich wohl nicht erklären...

Ein paar Wünsche fehlen noch. Mir fehlen da noch Bilder.

PS: Ein klitzekleiner Eiffelturm hängt auch mit drin....

Wer mehr über dieses Thema lesen möchte, sollte mal auf diesen Artikel klicken:
selbsterfüllende Prophezeiung

Kommentare:

  1. Ist der letzte Satz ein Hinweis an Deinen Mann? ;-)

    Ich glaube auch, Autosuggestion wird oft unterschätzt. Nicht, dass es einem dann zufliegt, aber man ändert automatisch sein Verhalten. Da gibt es ja auch Mantras, die man sich mehrmals täglich laut vorsagen soll. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das wirksam ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist dieses Thema ganz neu. Aber es wäre doch schön, wenn es funktioniert.
      Ein gutes Buch in diesem Zusammenhang ist "the Secret". Das steht auf meine Lesewunschliste ganz oben.

      Löschen
  2. Das mit dem Draht ist eine super Idee. Wobei ich persönlich einen anders farbigen Hintergrund als die Schlafzimmerwand wohl bevorzugt hätte. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja orange ist echt Geschmackssache. Wir fanden die Farbe aber ganz passend, da es die Sexualität anregen soll :) So viel zum Thema Unterbewußtsein.

      Löschen
    2. *lach* soviel zum Thema - wie suche ich meine Wandfarbe aus. xD

      Löschen