Sonntag, 27. Oktober 2013

Ein schnelles DIY bei schlechtem Herbstwetter

            Dieses tolle DIY habe ich bei Charlottenmarotten gefunden und sofort nachgebastelt.


Es geht super schnell und einfach. Ich habe meine Tochter basteln lassen.
Einen Kranz hatte ich noch übrig und den Rest hat eigentlich jeder zu Hause. Ihr benötigt eine Schere, Filtertüten und Klammern, die man für Briefumschläge nimmt.


Zuerst werden aus den Filtertüten unterschiedlich große Kreise geschnitten. Am schnellsten geht es, wenn ihr mehrere Filtertüten übereinander nimmt, denn je mehr Papier, um so bauschiger die Blüten.

                                                                                ♥

Dann werden die Kreise einmal in der Mitte und dann nochmal in der Mitte gefaltet. In der Collage sieht man besser, was ich meine. Die Rand wird leicht wellig geschnitten. In die Mitte der Kreise bohrt ihr mit der Schere ein Loch, denn da kommen die Klammern durch, um sie am Kranz zu befestigen.


 


Die unterschiedlichen Filterpapierkreise werden übereinander gelegt. Die größten nach unten und dann immer kleiner werden. Die Klammer durch die Löcher stecken und am Kranz befestigen. Die Papierkreise jetzt einzeln hochdrücken und mit den Fingern knautschig drücken. So entsteht die tolle Blüte.



                                                Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

1 Kommentar:

  1. Filtertüten - Genial! Achso: Auch insgesamt sehr hübsch geworden und danke für die Anleitung :-) Das wird bei uns sicher noch Anwendung finden.

    AntwortenLöschen