Freitag, 13. September 2013

Wie aus einem alten Schreibtisch-Container ein Cars-Nachtschrank wird...


Zuerst habe ich aus einem Cars Heft ein paar Autos ausgeschnitten, um sie mit der "Serviertentechnik"
auf den Nachtschrank zu kleben. Weil viele kleine Autos sehr unruhig wirken dachte ich mir, dass ein großes Motiv her muss. Also ab in den Baumarkt um ein Cars Poster zu kaufen, welches leicht schräg über die zwei Schubladen geklebt werden sollte.

Den alten Container inkl. Griffe auseinanderschrauben soweit es möglich ist, einzelne Teile mit Holzlack rot streichen. Nach dem Trocknen weitere gewünschte Dinge wie die Straße und das Zielfahnenmuster aufmalen. Dazu muss der Untergrund aber schön durchgetrocknet sein, ich habe nicht abwarten können und musste mal wieder lernen, dass die Kraft eben in der Ruhe liegt ;) Das Weiß passt sehr gut zum vielen Rot... ich glaube auf die Seiten kommt auch ein kleines Zielfahnenmuster!

So lange der Lack noch nicht ganz trocken ist, kleben die ausgeschnittenen Papierautos und das Poster wunderbar, also kann man mit dem Positionieren schon mal beginnen! Hier kann man sich also den Kleister der Serviertentechnik sparen. Klebt möglichst zielgenau, der Lack klebt gut!

Die Schubladenfronten habe ich so zusammengestellt, dass das Poster in einem aufgeklebt werden konnte. Erst bei leichtem Antrocknen habe ich diese vorsichtig mit einem Cutter getrennt. Überstehende Reste lassen sich am besten nach dem Austrocknen des Lacks mit einem scharfen Cutter an der Kante entlang abschneiden. Den Gesamten Nachttisch mit Klarlack überstreichen. Im Papier entstehen evt. kleine Blasen, die sich nach dem Trocknen aber recht gut zurückgezogen haben.

LiGrü
MaBü




1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für den tollen Beitrag. Ich finde den Cars Nachttisch sehr gut gelungen. Das läßt jeden Cars Fan das Herz höher schlagen.
    Vorallem weiß ich, dass Du noch viele tolle Ideen hast.

    AntwortenLöschen