Montag, 8. Juli 2013

Schisandra oder Beerentrauben

Vor ein oder zwei Jahren habe ich von meiner Freundin Andrea zum Geburtstag einige Pflanzen für den Garten geschenkt bekommen. Leider haben nur zwei den Winter überlebt. Eine davon ist eine Schisandra, oder auch Beerentraube genannt und diese trägt zum ersten Mal Früchte:


Leider ist das Bild etwas unscharf, aber die Beeren sind eindeutig zu erkennen. Sie sind etwa so groß, wie eine ausgewachsene Erbse. Die sollen im Laufe des Sommers noch rot werden. Diese kleinen Beeren haben es aber in sich. Sie sollen bei Vergesslichkeit, Stress, Depressionen und Reizbarkeit helfen. Auch sagt man ihnen eine libidosteigernde Wirkung nach...bei beiden Geschlechtern. Außerdem stärkt sie Leber und Nieren und reinigt das Blut.
Ich werde von der Wirkung berichten..... :-)

Aber auch der Rest des Gartens trägt langsam Früchte:


Tomate, Kiwi und Erbsen werden jeden Tag größer. Die Zuckererbsen schmecken richtig süß und die Sträucher hängen voll. Die Kinder gehen immer wieder zum Naschen zum Gemüsebeet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen