Sonntag, 26. Mai 2013

Weiter träumen in Streifen

Am Samstag habe ich noch schnell vorm Spätdienst die Kommode mit feiner Körnung am Schwingschleifer abgeschliffen, denn am Sonntag darf man ja kein Lärm machen. Heute konnte ich dann schnell noch einmal mit Weiß drüber rollen. Leider musste ich zum Leidwesen meines Mannes damit ins Wohnzimmer ziehen, denn draußen sind 7,5°C und es windet.


Nach der Trockenzeit wollte ich die Türen wieder installieren, aber die unterschiedlichen Schrauben sind ziemlich verrostet oder durchs Rausschrauben ist der Kreuzschlitz runtergenuddelt.

Morgen steht somit ein Besuch im Baumarkt an. Dann kann ich auch gleich fragen, wie ich die Streifen hinbekomme.

Ich bin weiterhin sehr gespannt auf dieses Projekt.

Kommentare:

  1. Hallo mal wieder,

    geht es da um das hier: http://meinliebesfrollein.blogspot.de/2013/04/farbenrausch.html ?

    Da bin ich ja wirklich mal gespannt. Ich hoffe, es geht bald weiter!

    Du lackierst im Wohnzimmer? Meine Frau wäre da wohl nicht so begeistert :-D

    AntwortenLöschen
  2. meinliebesfrollein28. Mai 2013 um 19:13

    Ja Marc, genau um diese Kommode geht es. So etwas will ich unbedingt haben und heute bin ich ein gutes Stück weiter gekommen. Ich schreibe später einen Post darüber.

    Jetzt muss ich aber erstmal Abendbrot machen. Meine Familie unterstützt zwar mein Hobby, aber ab und zu haben die auch Hunger.

    AntwortenLöschen
  3. Mir ist noch etwas in einem früheren Beitrag über die Kommode aufgefallen: Du scheinst beim Lackieren auch keine glatte Oberfläche hin bekommen zu haben. Hast Du das dann so gelassen oder hast Du das "Problem" lösen können?

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, eine glatte Oberfläche auf Holz bekommt man nur mit professionellem Werkzeug hin. Die Sprühfarbe gleicht aber auch nochmal viel aus.

    AntwortenLöschen