Mittwoch, 15. Mai 2013

Dosen Upcycling

Endlich mal wieder etwas zum Thema Wiederverwertung. Ich finde es einfach toll, wenn man aus "Müll" noch etwas Verwertbares machen kann. Ohne dabei besonders "Öko" oder "Messie" zu sein. Beides sind Extreme.

Heute möchte ich Euch meine Wiederverwertung von Blechdosen näher bringen. Am Einfachsten ist natürlich das:


Loch in den Dosenboden bohren, mit Erde befüllen und als Pflanzkübel nutzen. Für Blumen und Kräuter geht das immer. Ob Gemüsepflanzen nicht das Metall in ihre Früchte verarbeiten, weiß ich nicht und lasse es lieber. Eine günstige Altertative.

Meine Tochter brauchte ein ein Behältnis für ihre dicken Stifte, Scheren und Pinsel. Also habe ich eine Dose mit roter Farbe besprüht und Figuren mit Acrylfarbe aufgemalt. Wer keine Lust zum Malen hat, nimmt süße Aufkleber.


Und aus dem Keller meiner Großeltern kenne ich es noch, dass dort diverse Dosen in jeder Größe mit Zetteln, mit dem jeweiligen  Inhalt, aufgeklebt waren. Nägel, Schrauben, Blumensamen oder Anlaufstelle für Cremedöschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen