Dienstag, 12. März 2013

Schietwetter: Lust auf Kokossuppe mit Süßkartoffel

Bei diesem kalten Märztag, mit Schneeregen und Nebel, wärmt man sich am besten mit einer heissen Suppe auf. In meinem Fall eine  Süsskartoffel-Kokossuppe:


Zutaten:
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g frischer Inger
  • 3 Stiele Zitronengras
  • 350 g Süsskartoffel
  • 2 EL Öl
  • 400 ml ungesüßte Kokosmilch
  • 400 ml Brühe
  • 80 g Zuckerschoten
  • 1/2 Papaya
  • 4 EL Orangensaft
  • Basilikum zum Garnieren
Zubereitung:
  1. Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Zitronengras halbieren, Süsskartoffel schälen und würfeln.
  2. Knoblauch, Ingwer und Zitronengras in heissem Öl andünsten. Süsskartoffeln kurz mitdünsten. Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten garen.
  3. Zuckerschoten blanchieren. Papaya schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Beides mit Orangensaft mischen.
  4. Zitronengras herausnehmen, die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und salzen. Dann mit der Papaya- Mischung und Basilikumblättern anrichten.


Die Suppe ist leicht scharf und schmeckt durch die Papaya und die Zuckerschoten interessant.
Gefunden habe ich das Rezept in der Zeitschrift "Couch" 3/13

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen